Ablehnung des Sachverständigen wegen Hinausgehen über den Beweisbeschluss und wegen des Verstoßes gegen die Neutralitätspflicht.

Die Parteien stritten vor dem Landgericht Arnsberg über die Folgen eines Verkehrsunfalls aus dem Jahre 2011. Im Jahre 2018 ging […]

Mehr lesen ›
Wer hinter einem Fahrschulfahrzeug fährt, muss besondere Vorsicht walten lassen und seinen Abstand so wählen, dass er noch rechtzeitig abbremsen kann, falls der Fahrschüler unvermittelt stark abbremst.

In diesem Fall kollidierten die beiden am Unfall beteiligten Fahrzeuge, weil das Fahrschulfahrzeug abrupt abgebremst hatte. Zwischen den Unfallbeteiligten streitig […]

Mehr lesen ›
Ein Überholverbot entbindet den Linksabbieger nicht von der Pflicht zur doppelten Rückschau

Beim Linksabbiegen besteht erhöhte Unfallgefahr. Der Beweis des ersten Anscheins (= die Vermutung für das Verschulden ) spricht deshalb dafür, […]

Mehr lesen ›
Schmerzensgelderhöhung wegen unverständlichen und kleinlichen Regulierungsverhaltens nach einem Frontalzusammenstoss (OLG München, Urteil vom 24. Juli 2015 – 10 U 3313/13)

Das Oberlandesgericht München hat einer Geschädigten aus einem Verkehrsunfall, nämlich aus einem vom Unfallgegner verursachten Frontalzusammenstoß, wegen ihrer gesundheitlichen Beeinträchtigungen […]

Mehr lesen ›
Haftungsverteilung bei Zusammenstoss mit der geöffneten Fahrertür eines parkenden Fahrzeugs

Wenn zwei Fahrzeuge kollidieren, so kann es sein, dass der eine Fahrer Schuld ist oder der andere. Das ist der […]

Mehr lesen ›
Haftungsverteilung bei Zusammenstoss von Pkw und Kleinkraftrad – kein Mitverschulden des Kradfahrers wegen des Tragens von Turnschuhen anstatt Motorradstiefeln

Nach einer Kollision eines Leichtkraftrades mit einem Pkw war eine Aufklärung des Unfallhergangs nicht möglich. Zwar ist ein Pkw deutlich […]

Mehr lesen ›